Patrick „SousaPaddy“ Crombach

1972 in Eijsden geboren, wohnt heute in Maastricht, NL.

Patrick kommt aus einer musikalischen Familie, und er hat sich schon als kleiner Junge mit verschiedenen Instrumenten beschäftigt, z.B. mit Gitarre und Keyboard. In seiner Region ist die Straßenmusik des Karnevals immer schon ein Höhepunkt des Jahres, und um bei dieser Musik mitzuwirken, hat Patrick sich schon früh fürs Sousaphone entschieden, weil dieses BassInstrument am besten zu ihm passt.

Den Weg von der Straßenmusik des Karnevals (Mardi Gras Music) zum gefühlsreichen New Orleans StraßenJazz ist Patrick dann bald schon erfolgreich gegangen.

Auch ist es ihm gelungen, sein muskalisches Hobby mit seiner Arbeit als Elektronik Entwickler gut zu verbinden, denn seit 2000 stellt er seine kreativen Ideen auch für die New Orleans Music zur Verfügung. Er setzt seine Energie und Emotionen mit seinen eigenen Bands in Musik um, mit der N’Awlins BrassBand, mit Brass Connection und mit der Big Easy BrassBand, und er ist dadurch auf vielen europäischen Festivals zuHause, so in Davos, Ascona, Dresden, Berlin, Northampton, Lenk, Kekskemet, Brüssel und Paris.

Auch als Gastmusiker ist er in der Euregio unterwegs, so nach Kalle’s Tod jetzt auch bei Miss Melli & Fats Jazz Cats. Seine spontane und sehr intensive Mitwirkung bei der „Roots & Jewels“ CD dieser Formation versteht SousaPaddy als Chance, sich weiter in die unterschiedlichen Prägungen der New Orleans Music zu vertiefen. Patrick hat inzwischen auf dem Sousaphone seinen ureigenen, sehr anpassungsfähigen SpielStil entwickelt, und er bleibt dabei im klassischen New Orleans Sinne der dortigen SecondLine Kultur sehr verbunden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melanie Lumma