Jan Carpentier

1954 in Gent (Belgien) geboren.

Nach seiner Berufsausbildung im Verwaltungswesen und in Computer Wissenschaft arbeitete er hauptsächlich im Feld der Medizinischen Bildverarbeitung (medical imaging). Er verbrachte mehrere Jahre im Ausland, davon vier Jahre im Mittleren Osten. Die Liebe zur Musik begleitet Jan schon sein ganzes Leben. Als Junge war er speziell an der Klassischen Musik interessiert, und er lernte das Trompetenspiel an der Kunstakademie Gent, wo er auch die Schönheit verschiedener Musikstile entdeckte.

Auch am Schlagzeug fand er in dieser Zeit Gefallen, doch schließlich entschied er sich ob ihrer Eleganz für die Posaune. Immer schon war er fasziniert von jener Musik, die von den Afro-Amerikanern erfunden wurde, den Worksongs, Negrospirituals, dem Blues, der New Orleans Music mit Ragtime und Swing Rhythmen.

Die Posaune lernte er zunächst autodidaktisch, doch seit einigen Jahren ist er wieder an die Genter Akademie zurückgekehrt und bekommt dort regelmäßigen Unterricht bei dem großen Belgischen Posaunisten Frederic Heyrman. Seit 2013 ist er regelmäßig Gast bei Miss Melli & Fats Jazz Cats.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melanie Lumma